Glassman-Lassalle Zen-Linie

Erwin Egloff

Mui no shinnin Sensei

Heimentalstr. 44
5430 Wettingen
  
Tel: 056 426 84 33 
Fax: 056 427 20 30
erwin.egloff(at)bluewin.ch
www.erwinegloff.ch

Angebote
Erwin Egloff hat sich alterhalber aus seinen Funktionen als Zen-Lehrer zurückgezogen und bietet keine Kurse, Dokusan und Meditationen mehr an.

Besondere Anliegen
Zen im Alltag. Wer Zazen praktiziert, kann bei sich selbst eine Entfaltung der Übung feststellen: Von der Vertiefung in der Stille hin zur Verwirklichung des Weges im alltäglichen Vielerlei. Es ist mir ein Anliegen, dieses „Nicht-Zwei“ des Weges stets zu beachten und zu fördern, weil Zen  erst wirklich lebendig, tragend und schöpferisch wird durch achtsames und verantwortliches Handeln im Alltag.

Zen Schulung
Seit Ende der Siebzigerjahre regelmässiger Besuch von Meditationskursen, anfänglich in Verbindung mit Heilfasten. Ab 1988 regelmässiger Sesshinbesuch und Zen-Schüler bei Niklaus Brantschen. Seit 1990 Assistenzaufgaben, später Leiter von Zen-Einführungskursen und Zen-Aufbaukursen.
Dharma-Transmission und Erteilung der Zen-Lehrbefugnis (Sensei) durch Niklaus Brantschen Roshi am 9. Mai 2004. Seither als Zen-Lehrer auf dem Weg.

Biographischer Hintergrund
1930 geboren und seit 1956 verheiratet. Drei Töchter, zwei Söhne und sieben Enkelkinder. Studium über den Zweiten Bildungsweg. Diplom als Psychologe IAP mit Schwerpunkt Schul-, Berufs- und Laufbahnwahl für Jugendliche und Erwachsene. Tätigkeiten u.a.: Leitung einer mittelgrossen Laufbahnberatungsstelle; Lehraufträge an pädagogischen Lehr- und Fortbildungsanstalten im In- und Ausland, am IAP und an der Universität Zürich (1983 – 1993).

Publikationen
„Die beste Jahreszeit“ – Zen und die Liebe zum Leben, Lokwort, Bern 2005
Bücher zur Laufbahnwahl für Jugendliche, für Lehrpersonen, für Eltern (alle im Schulverlag plus, Bern). Zahlreiche Fachartikel.

Home  > Linie und Lehrende  > Zen-Lehrende  >  Erwin Egloff