Glassman-Lassalle Zen-Linie

Willkommen

Zen in Zeiten der Corona-Krise                           Überblick virtuelle Zendo

Wir leben heute in einer besonderen Zeit. Durch die Gefahr einer Virus-Infektion werden wir von existenziellen Lebensfragen herausgefordert. Mindestens sind wir in unserer Lebensgestaltung eingeschränkt, und es stellen sich Fragen nach dem Wesen und dem Wert unserer Beziehungen. Schliesslich leben wir nicht allein. Angesichts schwerer Krankheitsverläufe sind wir aber auch mit dem grossen Thema von Leben und Tod konfrontiert.

Zen gibt nicht einfach "die" Antwort. Die im Zen geübte Hinwendung nach Innen weist aber die Richtung, wo Antworten gefunden werden können. Für viele Menschen mag diese Art der Selbstbegegnung eine grosse Herausforderung sein. Die Rückbesinnung auf das Wesentliche ist aber auch ein grosses Geschenk und gibt uns Halt.

Die Zendo der Glassman-Lassalle Zen-Linie sind mittlerweile geschlossen, und im Lassalle-Haus sind alle Zen-Kurse abgesagt. Die Zen-Lehrenden und die Assistenten sind aber bemüht, die Beziehung zu den Meditierenden aufrecht zu erhalten und Angebote zu gestalten, welche eine virtuelle gemeinsame Meditation ermöglichen. Dazu dienen auch Texte, Videos und Angebote zu Einzelgesprächen per Telefon, Skype oder FaceTime

Welche Angebote von den einzelnen Zendo gemacht werden, ist auf der Homepage jedes Zendo ersichtlich. Ein Überblick mit den Links zu den Homepages findet sich auf der Seite Virtuelle Zendo

Wir wünschen allen, die Corona-Krise mit ihren Einschränkungen gut zu überstehen, erfüllte Zeiten der Verinnerlichung und vor allem gesund zu bleiben.

 

 

Home  >  Zen